Experten-Interview: Erfolgreich remote & agil arbeiten

Wir haben in unserem Podcast „Erfolgreich remote & agil arbeiten“ mit Design Thinking Experte und Agile Coach Tobias Göppel gesprochen.

Wir haben in unserem Podcast „Erfolgreich remote & agil arbeiten“ mit Design Thinking Experte und Agile Coach Tobias Göppel gesprochen. Er verfügt über langjährige Expertise in der Zusammenarbeit mit agilen Remote Teams und verrät uns einige einfach anwendbare Tipps, wie man mit Spaß und Erfolg als örtlich verteiltes Team zusammenarbeiten kann.

Viele Teams bzw. Unternehmen stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Sie sind zwar komplett ins Home Office gezogen, haben aber vorher noch nie als örtlich verteiltes Team zusammengearbeitet. Gemeinsam mit Agile Coach Tobias geht Annika von TALENTS Personalmarketing daher der Frage nach: Wie können agile Arbeitsmethoden helfen, als Remote-Team erfolgreich zusammenzuarbeiten?

Agile Arbeitsmethoden eignen sich für diese Art der Zusammenarbeit ideal. So liegt die Verantwortung bei jedem einzelnen, als Team ist man in stetigem Austausch und die Ergebnisse sind von hoher Qualität. Zudem ist Tobias sehr begeistert, dass selbst unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel das agile Arbeiten befürwortet. In ihrer Ansprache sagte sie, dass nun jeden Tag situativ entschieden wird, was das Beste ist. Das macht laut Tobias den Kern des agilen Arbeitens aus: Dinge, die nicht funktionieren, weglassen und sich lediglich darauf zu fokussieren, was in der Zukunft das Wichtigste ist.

Im Podcast hat uns Tobias sehr detailliert durch einen typischen 2-Wochen Sprint geführt. Er erklärt, wie man eine Arbeitswoche als agiles Remote Team optimal strukturiert. So ist beispielsweise der Dienstag der produktivste Tag der Woche und sollte nicht mit Meetings verplant werden. Vielmehr sollten an diesem Tag alle aus einem Team die Möglichkeit haben, hochkonzentriert an ihren Aufgaben zu arbeiten. Auch auf die einzelnen Komponenten eines Sprints wie Backlog-Refinement, Estimation Planning, Sprint-Review, Retrospektive und Sprint-Planning geht Tobias sehr ausführlich ein.

Je nach Art des Projekts und Teams kommen bei Tobias verschiedene Taskmanagement Tools wie z.B. Trello zum Einsatz. Bei komplexen Projekten empfiehlt er eher Jira und Confluence.

Er persönlich empfiehlt, sich trotz Home Office eine gewisse Routine anzueignen. Dazu gehört für Tobias der Kaffee am Morgen genauso dazu wie eine gute Vorbereitung auf das Daily Standup mit dem Team.

Wir hoffen, Ihr konntet mit diesem Blogbeitrag oder auch Tobias’ Podcast Folge etwas für Euch mitnehmen. Der zentrale Punkt in der Zusammenarbeit ist immer die Kommunikation und der Austausch. Dies gelingt mit den agilen Methoden sehr gut, insbesondere als Remote Team.

Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich am unbedingt unsere Pocdast Folge mit Tobias anhören! Natürlich könnt Ihr Euch gerne persönliche Tipps von Tobi auf LinkedIn holen.


Über Feedback, Wünsche und Anregungen auf den sozialen Netzwerken freuen wir uns natürlich immer: Insta, Twitter, FB oder LinkedIn!


Und im Übrigen gilt: Sharing is Caring! Wenn Euch die Folge gefallen hat, teilt sie gerne mit Freunden und Bekannten!

More Recent Stories.