First time Leadership: Wie wird man eine gute Führungskraft?

Katrin Grunwald ist Gründerin von The Globe Team, Expertin im Thema Leadership und Teamentwicklung und First Time Leadership Coach.


Katrin Grunwald begleitet vor allem junge Führungskräfte in den Anfängen ihrer neuen Rolle und unterstützt sie in ihrer persönlichen Entwicklung.

In unserem Interview haben wir über Herausforderungen, vor welchen die Führungskräfte oft stehen, Tipps für First Time Leader und über die Arbeit in Remote Teams gesprochen. Katrin hat dabei Tipps und Tricks gegeben, welche nicht nur für Führungskräfte interessant sind, sondern mit welchen wir alle die Arbeit in unseren Teams verbessern können.

Oft treten die selben Fragen beim Eintritt in eine Führungsposition auf, wie zum Beispiel:

  • Schaff ich das überhaupt?
  • Bin ich die/der Richtige?
  • Wie stelle ich mich dem Team vor?
  • Was sollte ich in der ersten Woche mache?
  • Wie lerne ich das Team bestmöglich kennen?
  • Wie führe ich ein Mitarbeitergespräch?

Katrins Tipps für den Einstieg in eine neue Rolle:

  • Zuerst Ein- und Ausatmen
  • Fokus auf mich: Mindset - Fühl ich mich bereit? Was braucht es noch, damit ich mich sicher fühle?
„If you believe it, others will feel it“ Die neuen Kollegen werden spüren, wenn man sich selbst wohl fühlt. Sie werden sich freuen und sich auf die neue Situation einlassen.
  • Fokus auf die Kollegen: Den individuellen Kontakt stärken! Was motiviert jeden einzelnen, was macht ihnen Spaß? Dabei hilft es, Sachen von sich zu zeigen und selbst zu teilen um andere zu ermutigen, auch offen zu sein.
  • Fokus auf das Gesamtteam: Wie ist die Atmosphäre? Was sind die nächsten Projekte? Ziel: Eine gemeinsame Vision erstellen!

Katrins Tipps für das Arbeiten in Remote Teams:

  • Team-time: Passen die Kommunikationskanäle? Wie arbeiten wir zusammen? Welche Absprachen sollten gemacht werden? -> Logistik festlegen
  • Prozesse und Zusammenarbeit immer wieder kontrollieren und anpassen
  • Visuelle Arbeiten mit z.B. Mural (virtuelles Flipchart) erleichtern die Teamarbeit
  • Ein klares Bewusstsein: Wer macht eigentlich was? Wer kann da wen unterstützen? Wo braucht man Hilfe?
  • Teamarbeit in Break Out Rooms (z.B. bei Zoom)

Katrins Fazit in der momentanen Situation:

Ruhig bleiben, sich gegenseitig vertrauen und sich nicht zu viele Sorgen machen.


More Recent Stories.