Tag 57: Female Leadership und Perspektivenvielfalt im Top Management - Carolin Schlegtendal

Carolin Schlegtendal ist HR Director & Head of Talent Acquisition & HR Communications bei PAYBACK und verantwortlich für mehr als 1000 Mitarbeiter der PAYBACK Group am Standort München. Neben ihrer Rolle als HR Business Partner initiiert sie viele Projekte aus den Bereichen Vereinbarkeit, Inclusion & Diversity, Familienfreundlichkeit, Female Leadership und Soziales Engagement.

Im Laufe der letzten Wochen hat sich Carolin als Führungskraft viele Gedanken gemacht und Erfahrungen gesammelt. Ihr Fazit - es kommt in Krisenzeiten vor allem auf diese drei Erfolgsfaktoren an: Mut, Empathie und Fokussierung. Sie hat viele Lösungen gefunden mit ihrem Team und sagt aber auch, dass 100% Home Office auf Dauer die Kultur bei PAYBACK einschränken würde. Diese ist auch geprägt durch viel informellen Austausch, welcher virtuell nicht ersetzbar ist.

Als wichtigen Baustein des Erfolgs von Unternehmen, aber auch Produkten und Entscheidungen sieht Carolin in der Heterogenität von Teams. Hinsichtlich der Gender Diversität ist PAYBACK bereits sehr gut aufgestellt und kann bis zum Director Level fast 50% Frauen in Führung vorweisen. Eine Weiterentwicklung der Diversität möchte sie auch im Top-Management herbeiführen und dafür wurden einige Maßnahmen ins Leben gerufen, so z.B. eine strategische Partnerschaft mit PANDA. Flankiert werden die vielen Maßnahmen durch Angebote wie flexible Arbeitszeitmodelle oder einer firmeninternen Kita. Auch Kampagnen zur Erhöhung der Sichtbarkeit von weiblichen Führungskräften in Teilzeit wurden gestartet, um Vorurteile abzubauen und Rolemodels zu schaffen.

Carolin möchte bei der ganzen Diskussion um Corona verdeutlichen, dass das, was momentan im Home Office gelebt wird, nicht dem Home Office-Gedanken (bei PAYBACK) entspricht. „Working from anywhere“ wird normalerweise für Tätigkeiten genutzt, die man außerhalb des Büros besser erledigen kann. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Zuhause keine Ruhe, auch aufgrund der Doppelbelastung durch "Carearbeit". Gerade Frauen fühlen sich bei Letzterem besonders verpflichtet. Carolin plädiert dafür, dass Frauen dem selbst entgegenwirken und es als Chance nutzen, den Anteil der Carearbeit gleichwertig zwischen den Partnern aufzuteilen.

Carolin blickt sehr positiv in die Zukunft. Sie hat oft erlebt, dass „softe“ Themen wie Kultur und Werte im Alltag für Businessthemen zurückgestellt werden. Durch die Notwendigkeit, in einer ganz neuen Arbeitswelt zu arbeiten, haben diese Themen enorm an Wichtigkeit gewonnen. Wenn nicht geklärt ist, wie man miteinander arbeitet, werden Businessthemen hintenanstehen. Diesen Aufwind möchte sie für das Leben nach Corona für ihre Tätigkeit nutzen!

Darauf kann Carolin im Home Office nicht verzichten:

-Frische Luft vor Arbeitsbeginn und nach Arbeitsende
- Meinen Latte Macchiato in der Früh  – den hole ich jetzt im Kaffee um die Ecke, das trifft sich gut mit der frischen Luft ;-)  #supportyourlocal
-Nervennahrung in Form von Eis & Süßigkeiten

Carolin's Home Office Stack

Mein Home Office Stack ist sehr überschaubar: Laptop und Headset – mehr brauch ich nicht – könnte auch Tatsatur, Maus, Bildschirm aus dem Büro bekommen. Das steht dann aber auch noch rum. Insofern reicht mir die reduzierte Ausführung.

Nützliche Links:

PANDA - The Women Leadership Network
Carolins LinkedIn Account
Twitter

Fotos: Carolin Schlegtendal
Moderatorin der Folge: Martina Wermuth

Ein Podcast von TALENTS Personalmarketing tlnts.de